EINTRAGUNGEN IN DIE WARTELISTE (LIVRE D’ATTENTE)

Seit 1976 führt die F.C.L. ein Livre d’Attente, (LA) in welches Hunde
eingetragen werden können, die im Besitz einer, von der F.C.I. nicht anerkannten
Ahnentafel sind.


Dabei sind folgende Bestimmungen zu beachten:
Beide Elternteile, müssen bis zu den Großeltern einschließlich, nachgewiesen
werden. Vorausgesetzt, der Hund erzielt, auf 2 von der F.C.L. organisierten
Ausstellungen, den Mindestformwert: „Sehr Gut“, wird diese Ahnentafel
eingezogen und durch eine F.C.L. Ahnentafel mit einer LOL/LA Nummer ersetzt.
Solche Hunde können an internationalen Ausstellungen und Prüfungen teilnehmen sowie zur Zucht verwendet werden, falls sie die gültigen Zuchtbestimmungen der F.C.L. erfüllen. Erst ab der 4. Generation werden die Nachkommen dieser Zuchttiere mit einer L.O.L Zuchtbuchnummer eingetragen. Paarungen von Hunden, welche beide eine LA Ahnentafel besitzen, sind nicht zulässig. Eines der Tiere muss im Besitz einer von der F.C.I. anerkannten Ahnentafel sein.
Hunde ohne Ahnentafeln können nicht in die Warteliste eingetragen werden.

UA-567328-77